Termine NOMADISCHE AKADEMIE

1. Münchner Plattform der NOMADISCHEN AKADEMIE 

MÜNCHEN – 9. bis 18. Dezember 2019

Mit Münchner Künstler*innen, der polnische Performerin Aleksandra Kugacz und in Zusammenarbeit mit u.a. dem HochX,
der Bühnenbildklasse der Akademie der Bildenden Künste und der Iwanson International School of Contemporary Dance
werden in Trainings, Workshops und Diskussionen die Themen Grenzen/Ausgrenzung und Freiräume/alternative Räume unter den Stickworten QUER und QUEER beleuchtet.

Neben den internen, speziell für die entsprechenden Publika ausgelegten Veranstaltungen lädt die NOMADISCHE AKADEMIE die Öffentlichkeit an drei Abenden ein, an ihrer Recherche teilzunehmen:

11. Dezember: nomadic reading
Lesung und Diskussion mit dem Autor und Dramaturgen
Philipp Schulte und der Kulturwissenschaftlerin Mimmi Woisnitza.
Mitdiskutieren und Gesellschaft neu denken – Suppe inklusive!

17. Dezember: nomadic training
Tanztraining für alle: Wir nutzen den Körper als Wissensspeicher, träumen und denken mit ihm.

17. Dezember: nomadic party
Party mit GodXXX Noirphiles - house, neo soul, hip hop, ballroom, Jersey club, experimental!

18. Dezember: nomadic performance
In ihrer Lecture Performance „Art and Love“ widmet sich die finnische Choreografin Maija Hirvanen der Liebe und ihren vielfältigen Formen.

Details
 

POLEN – 13. bis 19. November 2019
Erstes Partnerland der NOMADISCHEN AKADEMIE ist Polen, hier sind wir zu Gast im Jerzy Grotowski Institut Wroclaw in Zusammenarbeit mit der Kuratorin Anna Królica. Als Auftakt zeigt Anna Konjetzky ihre Performance ABOUT A SESSION am 13. November, um anschließend mit lokalen Tänzer*innen, Choreograf*innen und Akteur*innen an den Themen der Akademie zu arbeiten; unter anderem ist Jeremy Wade mit einem Workshop und einer Lecture zu Gast. 

 

Mehr zur NOMADISCHEN AKADEMIE ist auf der
Website http://nomadic-academy-ak.com zu finden