Ben J. Riepe Kompanie - Der Freiraum

Kofinanziert von: Land Nordrhein-Westfalen, Stadt Düsseldorf, Kunststiftung NRW

 

www.benjriepe.com

Termine & Aufführungen
 

Dank der Förderung durch TANZPAKT-Stadt-Land-Bund wird der FREIRAUM, ein kollaborativer Konzeptions- und Arbeitsort für die Künste, gedacht als „Artist Run Space“ Realität: Der von der Ben J. Riepe Kompanie initiierte und betriebene „FREIRAUM“ entsteht auf der Engelbertstraße 13 und wird Künstler*innen und ihren Kooperationspartnern aus Administration, Projektleitung, Dramaturgie oder Technik für Arbeitsaufenthalte kostenfrei zur Verfügung stehen. Mit mehreren Büroarbeitsplätzen sowie einem Studio, das auch kleinere Präsentationen oder Showings erlaubt, finden Künstler*innen der lokalen freien Szene hier die Möglichkeit für das kollaborative Arbeiten in der Recherche- und Konzeptionsphase sowie für den Start in die gemeinsamen Proben. Unser Ziel ist es, einen geschützten Co-Working-Space für die Künste unabhängig von einer konkreten Produktion anzubieten, der mit einer flachen Hierarchiestruktur freie Begegnungen zwischen den Genres und den verschiedenen Arbeitsbereichen ermöglicht. Im Sinne eines Artist Empowerment will der FREIRAUM ein Ort der Möglichkeiten für primär lokale Künstler*innen werden, um gemeinsam virulenten Fragen von Kunst und Gesellschaft nachzugehen: Wie können wir Genregrenzen überwinden und neue interdisziplinäre Konzepte denken, wie eine gemeinsame Kraft und Stimme entwickeln? Wie ist eine Wirksamkeit der Kunst in die Gesellschaft hinein denk- und machbar? Unsere Kollaborateure sind jedoch nicht nur für eine intensive Bearbeitung und Diskussion dieser Fragen aktiver Teil des FREIRAUMS: Vielmehr sollen die Angebote, die im FREIRAUM zur Verfügung gestellt werden, das Wissen, die Ideen und Visionen aller Akteure widerspiegeln. Jeder ist eingeladen, seine „Superpower“ zu teilen, so dass die vielfältigen Fähigkeiten aller Beteiligten sich gegenseitig befruchten und wichtiges Wissen innerhalb der freien Szene expandieren kann. Während die Organisation und Gestaltung täglicher wie außerordentlicher Abläufe durch eine Projektleiterin übernommen wird, ist das gesamte Ben J. Riepe Team in die Kollaborations- und Diskussionsprozesse innerhalb des FREIRAUMS begleitend und gestaltend eingebunden und nimmt gleichberechtigt an ihnen teil. Interessierten Künstler*innen stellt die Kompanie zudem ihr Know-how hinsichtlich zeitgenössischer Kunstproduktion zur Verfügung. Gemeinsam mit den FREIRAUM-Künstler*innen und affiliierten Professionals gestaltet das Ben J. Riepe Team bedarfsorientiert und meist kurzfristig das FREIRAUM-Veranstaltungsprogramm u.a. mit Workshops zu Antragstellung, dramaturgisch/künstlerischen Produktionsinhalten, Projektmanagement, PR und Vertragsrecht oder Diskussionen und Themen-Lunches zu virulenten kulturpolitischen Fragestellungen.