explore dance - Netzwerk Tanz für junges Publikum

Kofinanziert von: Freie und Hansestadt Hamburg, Stadt München, Freistaat Bayern, Stadt Potsdam, Land Brandenburg. Ab Juli 2022 zudem von: Freistaat Sachsen, Stadt Dresden

 

www.explore-dance.de

Termine & Aufführungen

Mit explore dance – Netzwerk Tanz für junges Publikum gingen 2018 die drei Partner fabrik moves Potsdam, Fokus Tanz – Tanz und Schule e.V. München und K3 | Tanzplan Hamburg eine langfristige Kooperation ein und entwickeln seither eine nachhaltige Struktur zur Produktion zeitgenössischer Tanzstücke für junges Publikum. Im Rahmen des gemeinsamen Projekts werden etablierte Choreograph*innen innerhalb des bundesweiten Netzwerks nach Potsdam, München und Hamburg eingeladen, um neue Arbeiten für junges Publikum zu entwickeln und zu präsentieren.

Jede Stadt produziert pro Spielzeit zwei Formate – ein Pop Up, das in Klassenzimmern oder im öffentlichen Raum gezeigt werden kann, und eine Bühnenproduktion. In der Pilotphase bis Juli 2022 entstehen so 18 künstlerisch herausragende Produktionen für junges Publikum, die regional und bundesweit touren. Die Künstler*innen öffnen ihre Arbeitsprozesse für Kinder und Jugendliche, um mit ihnen in einen künstlerischen Austausch zu kommen und diese in verschiedenen Vermittlungsformaten wie Workshops, Probenbesuchen und Recherchesessions in ihr kreatives Schaffen einzubeziehen. So kommt es zu einem Wissenstransfer zwischen Künstler*innen und jungem Publikum, Sichtweisen und Gedanken werden geteilt. An die Aufführungen angegliederte Workshops geben den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, tiefer in die Stücke und deren Inhalte einzutauchen. explore dance legt einen Schwerpunkt auf die Entwicklung innovativer Formen und Modelle in der Verbindung von ästhetischer Bildung und Kunstproduktion. Das Projekt wurde 2019 mit dem Perspektivpreis des Deutschen Theaterpreises FAUST ausgezeichnet.

Ab Juli 2022 tritt HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden als vierter Partner dem Projekt bei und stärkt mit der Erweiterung des Netzwerks auf vier Bundesländer die Sichtbarkeit des Feldes Tanz für junges Publikum. Künstlerisch konzentriert sich explore dance in der neuen Förderphase von Juli 2022 bis Ende 2023 auf Vermittlungsangebote und Pop Ups als mobile Produktionen, die den Zugang zu Tanz in Schulen, Museen, Kulturzentren und Theaterräumen sowohl regional als auch bundesweit öffnen. 3 Festivals mit Fachtreffen präsentieren die 9 entstehenden Produktionen und bieten Raum für Vernetzung und einen kultur- und bildungspolitischen Dialog.

explore dance – Netzwerk Tanz für Junges Publikum | Imagetrailer