Kofinanziert von: Land Thüringen, Deutsches Nationaltheater Weimar, Theater Erfurt


www.tanztheater-erfurt.de

Termine & Aufführungen

2023 - 2025

Die freie Tanzkompanie Tanztheater Erfurt hat unter der künstlerischen Leitung von Ester Ambrosino gemeinsam mit den strukturell fest verankerten Partnern Deutsches Nationaltheater Weimar und Theater Erfurt ein stabiles Netzwerk aufgebaut. Aufbauend auf dem bisherigen erfolgreichen Projekt TanzWert, durch das die zeitgenössischen Tanztheaterwerke „Reprise“, „Face Me – Le Sacre du printemps“ und „Dante Alighieri - Die Göttliche Komödie“ entstanden sind, wird diese Kooperation 2023 bis 2025 fortgesetzt und mit zwei Neuproduktionen weiter ausgebaut. Ziel ist es, die Arbeit unter den Kooperationspartnern zu festigen und dem Thüringer Publikum innovative Tanztheaterstücke zu präsentieren. Aktuelle Themen sollen durch zeitgenössischen Tanz interpretiert werden und die jeweiligen Stärken der Partner verbinden.
Durch die Fortführung und Weiterentwicklung von TanzWert kann nicht nur das positive Image aller
Beteiligten Partner gefestigt werden, sondern vor allem auch dem Publikumswunsch entsprochen werden, die Sparte Tanz in Mitteldeutschland und über die Landesgrenzen hinaus als Bestandteil der Theaterkultur weiter zu etablieren und zu festigen.

Geplant sind zwei Produktionen in den Spielzeiten 2023/2024 und 2024/2025, die am Theater Erfurt und DNT Weimar in einer Wechselbeziehung erarbeitet und gezeigt werden. Mit der geplanten Produktion „Follow Me“ verarbeiten wir ein zeitgenössisches Thema zu Diven der heutigen Zeit und Influencer*innen, greifen den Wandel der Kunst auf und vergleichen diesen mit der klassischen Opernarbeit.

In der zweiten Produktion soll ein Tanzabend gezeigt werden, der sich inhaltlich mit dem Thema
„Entscheidung“ auseinandersetzt und die Komplexität dieses Themas dadurch unterstreicht, dass
unterschiedliche künstlerische Herangehensweisen und Handschriften aufeinandertreffen. Drei
Choreograf*innen bearbeiten die Thematik und nehmen das Publikum mit auf eine inspirierende Reise, die die individuelle Virtuosität der jeweiligen künstlerischen Auseinandersetzung und Bewegungssprache zum Ausdruck bringt. Tänzerisch, choreografisch und musikalisch verspricht dies einen Abend voller
Gemeinsamkeiten und Gegensätze und macht die Diversität und Entwicklungen der letzten Jahrzehnte im internationalen Tanz für unser Publikum erlebbar. Das Publikum wird aber auch zur Interaktion eingeladen, indem es festlegt, wie der Abend verläuft.